Optimiert für Mozilla Browser und eine Bildschirmauflösung von 1152 x 864 Pixel

Datum von heute - Genaue Uhrzeit  

Das Wetter am Rande
der Drover Heide

 


Voreifelwetter  

Die nördliche Voreifel

Die nördliche Voreifel befindet sich aus geographischer Sicht südlich der Bundesautobahn A 4 und westlich der Bundesautobahn A 61. Ein Teil der Voreifel liegt im Kreis Düren, der etwa in der Mitte zwischen den Städten Köln und Aachen angesiedelt ist. Im Kreis Düren, der aus einer Gesamtfläche von 940,57 qkm und etwa 268.000 Einwohnern besteht, gibt es 15 Städte und Gemeinden. Die Kreisstadt Düren ist mit etwa 93.000 Einwohnern der größte Ort.

Das Flüsschen Rur, das im Hohen Venn entspringt, durch die historische Stadt Monschau fließt und in Roermond/NL in die Maas mündet, durchquert in 67,9 Kilometern von Süden nach Norden den Kreis Düren. An seinen Ufern führt der bekannte Ruruferradweg entlang.

Während der Norden des Kreises vom fruchtbaren Jülicher Land geprägt wird, wo vornehmlich Zuckerrüben angebaut werden, beginnt im Süden in der Gemeinde Kreuzau die Voreifel.

Burg NideggenDie Kreisstadt Düren wird allgemein als das “Tor zur Voreifel” bezeichnet. Aus der früheren Papierstadt kann man mit der Rurtalbahn entlang der Rur bis in das Städtchen Heimbach fahren. Unterwegs schaut die aus dem 12. Jahrhundert stammende Burg Nideggen aus einer Höhe von etwa 300 Metern über NN auf das Rurtal herab.

In Heimbach liegt der Startpunkt für Wanderungen oder Fahrradtouren in die Eifel. Die nächsten Ziele sind das im Jahre 1480 von Trappistenmönchen gegründete Kloster Mariawald, die Rurtalsperre Schwammenauel, die mit einem Fassungsvermögen von 205 Mio. cbm eine der größten Talsperren in Deutschland ist, oder der erst am 1. Januar 2004 neu eröffnete 110 qkm große Nationalpark Eifel.

Rurtal bei ZerkallDie hügelige und waldreiche Voreifel verbindet die niederrheinische Tiefebene mit den Mittelgebirgen Eifel und Ardennen. Die hier lebenden Menschen arbeiten in vielen Industrieunternehmen, Verwaltungen oder der Land- und Forstwirtschaft. Unter ihnen befinden sich auch viele Berufspendler, die täglich zu ihren Arbeitsplätzen in den Metropolen Köln, Düsseldorf, Bonn und Aachen fahren.

Das gesellschaftliche Leben der Menschen spielt sich u.a. in einer Vielzahl von unterschiedlichen Vereinen ab und wird im Jahresverlauf von kleineren und größeren Kirmesveranstaltungen (z.B. die bekannte Annakirmes in Düren), Schützenfesten und dem rheinischen Karneval bestimmt.

Das Gebiet der nördlichen Eifel eignet sich auch besonders für viele sportliche Aktivitäten. Sehr erwähnenswert sind hier die hervorragenden Möglichkeiten zum Wandern sowie für sportliches und ambitioniertes Rennrad- und Mountainbikefahren in allen Schwierigkeitsgraden. Insbesondere kann hier auf den im Jahre 2015 eröffneten Mountainbike-Park Hürtgenwald hingewiesen werden.